Bauwoche 1.8. - 9.8. 2015

 


Schenker-Bewegungs-Treffen 4.4. - 12.4. 2015

Liebe Weggefährten und Interessierte,
 
wir laden Euch herzlich ein zum kommenden Schenkerbewegungs-Treffen!
  
Wann?            vom 4. bis zum 12 April 2015
Wo?                im "Haus der Gastfreundschaft" und in den Gebäuden des     
                       "Vereins zur Förderung des Schenkens (VFS) e.V.",                                                                       
                       Alte Dorfstraße 6 - 13a, 19370 Parchim, Ortsteil Dargelütz
.
Programm:  
 
Samstag, 4. April:       Anreise – um 18 Uhr gemeinsames Abendessen
           mit anschließender Begrüßungsrunde (Beginn ca. 19 Uhr)
 
Dienstag, 7. April:       10-13 Uhr Jahreshauptversammlung des VFS e.V.
            Gäste sind bei der Versammlung herzlich willkommen.
 
täglich morgens:         Yoga (angeboten von Uwe)
 
täglich abends:           "Meditation für die Erde" (Uwe)
 
immer tagsüber:         Praktische und kreative Mithilfe in Garten, Küche und bei kleineren Baumaßnahmen am Platz ist herzlich willkommen!
 
Sonntag, 12. April:      Abreise
 
für folgende Programmpunkte steht der Termin nicht fest, wir entscheiden gemeinsam von Tag zu Tag:
 
-Wildpflanzenführung im Frühjahr (mit Pestoherstellung und Hinweisen zur Frühjahrskur) (Uwe)
 
-Einführung in die Physiotherapie nach Liebscher-Bracht mit praktischen Übungen (Isomatten mitbringen!) (Mattheor)
 
-"Was können wir von Tieren, insbesondere von Hunden, lernen?" (Anke und Öffi)

-Die Methoden von Schenker-Bewegung (Anke und Öffi)
 
-Vorstellung der Gruppe "Lebewesen Familie" (Anke und Hannelore)
 
-Vorstellung von „Terrania - Bündnis Freie Erde“ mit der dazugehörigen Räterepublik Friedensgarten (Uwe)
 
-Thema AG: Rolle der Natur und des Gemeinwohls für ganzheitlich nachhaltiges Leben (Uwe)
 
-Vorstellung meiner persönlichen Sicht des Schenkens, „Definition“, „Bedingungen“ etc., materiell und spirituell – mit viel Raum für die Meinungen und Sichtweisen aller Teilnehmer. Irgendwo im Wald rund um Dargelütz, fußläufige Entfernung, bei jedem Wetter (Connie)
 
-Brainstorming, wie wir uns die Welt ohne Geld/Entgelt oder Tausch vorstellen (können) – was die Menschen dann tun und aus welcher Motivation heraus (Connie)
 
-Des weiteren sind wir offen und dankbar für alle Anregungen und Beiträge von Euch.
 
 
 
Unsere Grundanliegen sind Verantwortungsbewußtsein, Eigenverantwortung, Entwicklung, Liebe, Wahrhaftigkeit, Solidarität und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft und auf der Welt.
 
Es ist uns wichtig, Kommunikation und Konfliktlösung im Umgang untereinander zu üben, sowie den bewußten Umgang mit Macht und Rücksicht. Bei der Entscheidungsfindung zeigt sich im Detail oft Wesentliches, und wir können uns gegenseitig wertvolle Helfer sein, uns selbst besser kennenzulernen.
 
Wer unsere Dargelützer Projekte noch nicht kennt - stellt Euch bitte auf sehr einfache Gegebenheiten ein:
 
Fließend Wasser ist rar - es gibt einen Kalt-Wasserhahn für das gesamte Gelände (für Gäste steht eine Spül-Toilette plus Waschbecken zur Verfügung). Geduscht wird draußen mit Regenwasser – Warmwasser zum Waschen und Abspülen wird auf dem Herd erhitzt.
 
Geheizt wird mit Holz und Kohle, gekocht auf dem Gasherd.
 
Strom gibt es nur in einem Teil der Gebäude. Nachts ist es auf dem Gelände stockfinster.
 
Die vorhandenen Gästezimmer sind sehr einfach, aber voll ausgestattet mit Bettzeug und Kerzen und Ofen. Dennoch sind wir für die Selbstorganisation von Übernachtung mit Schlafsack, Isomatte und Zelt sehr dankbar.
 
 
Bitte, soweit möglich, mitbringen:
 
Schlafsack, Isomatte, evtl. Zelt, wichtig: Taschenlampe
 
gerne Musikinstrumente, Lieder, kreative Ideen, Humor
 
und zur Bereicherung unseres Speisezettels eventuell
Nudeln, Reis, Brot, Müsli, Haferflocken, Käse, Öl und Knoblauch
und was Ihr selbst noch gerne eßt.
 
 
Meldet Euch bitte vorher an, damit wir einen Überblick haben und alle gut versorgen können:
 
VFS-Büro Dargelütz: 038720-88558 (AB)
email: vfs_ev@yahoo.de
Uwe im Friedensgarten: 035939-80602 (AB) (nur bis 2. April!)
 
Wir freuen uns auf Euch!
 
Matthias Körner
Uwe Wilhelm Haspel
Öff Öff Jürgen Wagner
sowie die Bewohner unserer Häuser in Dargelütz
 

 
Bauwoche 26.7. - 3.8. 2014
 
 
Liebe Interessierte!
Da wir in unseren Projekten in Dargelütz (bei Parchim/Mecklenburg) einerseits mehr Kapazitäten nun haben, daß Gäste unterkommen, andererseits bei den Schenkerbewegungstreffen schöne Gemeinschaftserfahrungen gemacht haben, auch bei Gemeinschafts-Arbeitsaktionen, laden wir in diesem Sommer erneut zu einer Bauwoche von 26.7.-3.8. ein.
Die Arbeiten sind großteils einfach, ermöglichen sich auszuprobieren mit diesem und jenem Material, neue Techniken zu erlernen, oder einfach mit anderen zusammen unter Anleitung munter draufloszuschaffen. Ob Gelernte oder Laien, seid alle willkommen, wir finden schon zu guten Teams zusammen.
Wir haben vor (je nach Wetter): Im Außenbereich Arbeiten mit Mörtel (Auffüllen von Fugen, Schornsteinreparatur, Dachreparatur - mit Arbeitsbühne, wobei wir auch für "Bodenpersonal" sehr dankbar sind), Dachrinnenreparaturen - im Innenbereich Renovierung, auch im Garten ist reiches Betätigungsfeld.
Unsere Küche ist schon oft gelobt worden - leckeres und gesundes Essen ist uns wichtig, viele Dinge sind aus dem eigenen Garten, da ist gut gesorgt, täglich auch eine große Schüssel Wildpflanzensalat ist mir Ehrensache.
Bei Interesse meldet Euch bei unserem Dargelützer Büro 038720-88558 oder mir 035939-80602.
 
Das ORGA-Team
 

 

 
Schenkerbewegungstreffen Herbst 2014 vom 30.8. bis 7.9.
 
 
Wir laden Euch/Sie ganz herzlich zum nächsten Schenkerbewegungstreffen ein:
Wann? Vom 30.8. bis 7.9.2014
Wo? In den Projekten "Haus der Gastfreundschaft" und "Verein zur Förderung des Schenkens (VFS) e.V." in der Alte Dorfstraße 6 bis 13a, Ortsteil Dargelütz in 19370 Parchim.
Wir haben Folgendes hoffentlich auch für Euch Interessante auf dem Programm:
Samstag 30.8. ist Anreise vorgesehen – 18 Uhr gemeinsames Abendessen mit anschließender Begrüßungsrunde (etwa 19 Uhr Beginn ).
Wir haben wieder viele ehemalige Gäste, Besucher, Praktikanten und Mitwirkende eingeladen.
Ein Herzstück des Treffens ist uns die Feier des 20jährigen Bestehens des Hauses der Gastfreundschaft.
Es wird auch wieder eine Reihe von Seminaren und Workshops geben, das Programm ist zum Teil noch in Planung - fest stehen dabei bereits:
- Vorstellung unserer Projekte und Mitwirkungsmöglichkeiten
- Wildpflanzenführung, täglich früh Yoga (Uwe)
- Methodenseminare , also Organisches Denken, Licht-Liebes-Arbeit, Gewaltfreie Kommunikations- und Konfliktkultur (Öff Öff und Anke)
- Bericht von der Arbeit des Vereins pro Beutelsbacher Konsens (VBK) e.V. mit Gesprächsrunde zu Mitwirkungsmöglichkeiten und weiterer Projekttätigkeit
- Die Physiotherapie nach Liebscher-Bracht soll auch wieder mit theoretischer Einführung und in der Praxis – also vor allem mit den Übungen- angeboten werden . Bringt die Isomatten mit! (Mattheor)
Thematisch sind wir offen für Eure Anregungen und Beiträge und geben sehr wenig vor, außer dem Interesse und der Bereitschaft zum Austausch über unsere Grundanliegen, uns für Verantwortungsbewußtsein, Entwicklung, Liebe, Wahrhaftigkeit, Solidarität und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft und auf der Welt einzusetzen.
Wieder ist uns wichtig, den Umgang mit Macht und Rücksicht, Entscheidungsfindung, Kommunikation und Konfliktlösung im Umgang untereinander zu üben. Da zeigt sich im Detail oft Wesentliches und wir können uns wertvolle Helfer sein, wo wir lernen dürfen, oder auch feststellen, wo wir schon gelernt haben.

Wie auch sonst haben wir eine Menge Arbeit hier, so daß die, die Freude daran haben und möchten, sich nützlich und kreativ verwirklichen können.
Wer unsere Dargelützer Projekte noch nicht kennt - stellt Euch bitte auf sehr einfache Gegebenheiten en: Wasser kommt größtenteils aus Kanistern - es gibt einen Wasserhahn für das gesamte Gelände. Strom gibt es im kleineren Teil der Gebäude. Für Gäste steht eine Spül-Toilette plus Waschbecken zur Verfügung. Auch für Selbstorganisation von Übernachtung mit Schlafsack, Isomatte, Zelt sind wir sehr dankbar. Bringt deshalb bitte möglichst mit: Schlafsack, Isomatte, evtl. Laken, eventuell Zelt, wichtig: Taschenlampe – gerne Musikinstrumente, Lieder, kreative Ideen, Humor – und zur Bereicherung unseres Speiseplans sind vor allem willkommen: Nudeln, Reis, Brot, Müsli, Haferflocken, Käse, Öl und Knoblauch und was auch Ihr gerne eßt.
Und meldet Euch bitte bei Uwe oder den Dargelützern an, kann kurze E-Postnotiz oder Nachricht auf Anrufempfänger sein - Uwe 035939-80602 - VFS-Büro Dargelütz 038720-88558 ,damit wir wegen Unterkunft planen können - danke. So laden wir Euch herzlich zu diesen Tagen ein und freuen uns auf ein so Gott will gesundes frohes Treffen – Wiedersehen.
Im Namen der Organisatoren
Matthias Körner, Uwe Wilhelm Haspel und Öff Öff Jürgen Wagner, Team Dargelütz
 
 
 

Einladung zum Schenkerbewegungstreffen 19. – 27.4.2014

Liebe Weggefährten und Interessierte,
wir laden Euch/Sie ganz herzlich zum nächsten Schenkerbewegungstreffen ein:  
Wann? Vom 19. bis 27.04.2014
Wo? In den Projekten "Haus der Gastfreundschaft" und "Verein zur Förderung des Schenkens (VFS) e.V." in der Alte Dorfstraße 6 bis 13a, Ortsteil Dargelütz  in 19370 Parchim.
Wir haben Folgendes hoffentlich auch für Euch Interessante auf dem Programm:  
Samstag 19.4. ist Anreise vorgesehen – 18 Uhr gemeinsames Abendessen mit anschließender Begrüßungsrunde (etwa 19 Uhr Beginn ).
Wir haben wieder viele ehemalige Gäste, Besucher, Praktikanten und Mitwirkende eingeladen.
Am Di. 22.4. werden wir eine ganztägige Trauerfeier für unseren verstorbenen Weggefährten Hardy Straßenburg abhalten.
Am Fr. 25.4. von 10- 13 Uhr ist die jährliche Vereinsversammlung des VFS vorgesehen.
Nachmittags am 25.4. von 16-19h findet dann die Jahreshauptversammlung des VBK e.V. statt. Gäste sind bei den Versammlungen gerne gesehen.
 
Es wird wieder eine Reihe von Seminaren und Workshops geben, fest stehen dabei bereits: 
- Vorstellung unserer Projekte und Mitwirkungsmöglichkeiten
- Wildpflanzenführung, täglich früh Yoga (Uwe)
- Methodenseminare , also Organisches Denken, Licht-Liebes-Arbeit, Gewaltfreie Kommunikations- und Konfliktkultur   (Öff Öff und Anke)
- Bericht von der Arbeit des  Vereins pro Beutelsbacher Konsens (VBK) e.V. mit Gesprächsrunde zu Mitwirkungsmöglichkeiten und weiterer Projekttätigkeit (Jonathan )
- Die Physiotherapie  nach Liebscher-Bracht soll auch wieder mit theoretischer Einführung  und in der Praxis – also  vor allem mit den Übungen- angeboten werden . Bringt die Isomatten mit!  (Mattheor)
Thematisch sind wir offen für Eure Anregungen und Beiträge und geben sehr wenig vor, außer dem Interesse und der Bereitschaft zum Austausch über unsere Grundanliegen, uns für Verantwortungsbewußtsein, Entwicklung, Liebe, Wahrhaftigkeit, Solidarität und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft und auf der Welt einzusetzen.
Wieder ist uns wichtig, den Umgang mit Macht und Rücksicht, Entscheidungsfindung, Kommunikation und Konfliktlösung im Umgang untereinander zu üben. Da zeigt sich im Detail oft Wesentliches und wir können uns wertvolle Helfer sein, wo wir lernen dürfen, oder auch feststellen, wo wir schon gelernt haben.

Wie auch sonst haben wir eine Menge Arbeit hier, so daß die, die Freude daran haben und möchten, sich nützlich und kreativ verwirklichen können.
Wer unsere Dargelützer Projekte noch nicht kennt - stellt Euch bitte auf sehr einfache Gegebenheiten en: Wasser kommt größtenteils aus Kanistern - es gibt einen Wasserhahn für das gesamte Gelände. Strom gibt es im kleineren Teil der Gebäude. Für Gäste steht eine Spül-Toilette plus Waschbecken zur Verfügung. Auch für Selbstorganisation von Übernachtung mit Schlafsack, Isomatte, Zelt sind wir sehr dankbar. Bringt deshalb bitte möglichst mit: Schlafsack, Isomatte, evtl. Laken, eventuell Zelt, wichtig: Taschenlampe – gerne Musikinstrumente, Lieder, kreative Ideen, Humor – und zur Bereicherung unseres Speiseplans sind vor allem willkommen: Nudeln, Reis, Brot, Müsli, Haferflocken, Käse, Öl und Knoblauch und was auch Ihr gerne eßt.
Und meldet Euch bitte bei Uwe oder den Dargelützern an, kann kurze E-Postnotiz oder Nachricht auf Anrufempfänger sein - Uwe 035939-80602 - VFS-Büro Dargelütz 038720-88558 ,damit wir wegen Unterkunft planen können - danke. So laden wir Euch herzlich zu diesen Tagen ein und freuen uns auf ein so Gott will gesundes frohes Treffen – Wiedersehen.

 

Im Namen der Organisatoren

 

 
Matthias Körner, Uwe Wilhelm Haspel und Öff Öff Jürgen Wagner

 

 


 

 

Schenkerbewegungstreffen Herbst 2013 vom 28. September bis 6. Oktober

 

Liebe Weggefährten, liebe Interessierte!
 
Es ist wieder soweit – vom 28.9 bis 6.10.2013 findet in Dargelütz unser Herbst-Schenkerbewegungstreffen statt.
 
Da wir im Herbst keine Vereinstreffen absolvieren müssen, haben wir mehr Zeit und innere Ruhe für das, was aufbaut, gut tut, weiterbringt oder Erkenntnisse vermittelt .
 Schließlich soll es mit der gewaltfreien Weltrevolution der Vernunft und Liebe ja vorangehen ..
Samstag 28.9. ist Anreise vorgesehen – 18 Uhr  gemeinsames Abendessen mit anschließender Begrüßungsrunde (etwa 19 Uhr Beginn).  Die meisten werden um diese Zeit schon da sein.
Als Gerüst für die folgenden Tage haben wir ein Plenum jeweils um 10h vorgesehen, das auch als Teambesprechung für den weiteren Fortgang des Treffens dienen soll.
 
Thematisch sind wir offen für Eure Anregungen und Beiträge und geben wieder sehr wenig vor, außer dem Interesse und der Bereitschaft zum Austausch über unsere Grundanliegen, uns für Verantwortungsbewußtsein, Entwicklung, Liebe, Wahrhaftigkeit, Solidarität und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft und auf der Welt einzusetzen.
 
Wieder ist uns wichtig, den Umgang mit Macht und Rücksicht, Entscheidungsfindung, Kommunikation und Konfliktlösung im Umgang untereinander zu üben. Da zeigt sich im Detail oft Wesentliches und wir können uns wertvolle Helfer sein, wo wir lernen dürfen, oder auch feststellen, wo wir schon gelernt haben.  Vielleicht habt ihr noch Ideen, welche Themen in geeigneten Runden oder auch im Plenum besprochen werden sollten. Hilfreich ist es dabei , Gedankenanstöße hierzu zu geben, um zu gewährleisten, daß auch das besprochen wird, was den Initiatoren von Aussprachen auf den Nägeln brennt.
 
Natürlich sind wir auch froh über alle Beiträge, die unsere praktische Kompetenz für das einfache Leben oder den Aufbau neuer Strukturen fördern, seien es Wildkräuterwanderungen, Pilzführungen oder die Vermittlung handwerklicher Kenntnisse.
 
Es folgen einige Eingeben für das Programm, weitere Ideen können mir nachgereicht werden, wenn es sich zeitlich dann noch lohnt, schick ich sie vor dem Treffen noch rund in einem zweiten E-Brief:
 
Öffi (der vielleicht - wenn es klappt - z.T. Anke per Telefon oder Internet-Konferenz mit dazu schalten kann -) wird herzlich gern wieder ein SB-METHODEN-SEMINAR anbieten und insbesondere die Methoden Organisches Denken und Licht-Liebes-Arbeit vorstellen und gerne auch anhand von konkreten Themen (die alle Teilnehmenden gerne spontan oder vorab geplant mit-einbringen können) praktisch vertiefen. Ein Themen-Input - ein uns alle eh immer begleitendes Thema - wird auch wieder sein:  Die innere und äußere Familie, Beheimatung der Seele in der Menschheits-Familie: LIEBEN und Loslassen von schädlichen Rollenmustern im Innen wie im Außen, die uns Menschen in der Geschichte und gegenwärtig noch von unserem LIEBE- und VERNUNFT-Potential trenn(t)en. Das LEBEN unseres wahren ICH's in VERNUNFT und LIEBE. Die Aussöhnung, der FRIEDEN und das rechte Maß des weiblichen und männlichen Anteils im Einzelnen und in Gruppen.
Öffi würde sich sehr freuen und auch Euch alle dazu ermutigen, daß möglichst viele TeilnehmerInnen eigene Beiträge/Workshops/Seminare anbieten (wie z.B. die Foto-Darstellung über Beamer von Eurer wunderbaren Arbeit und schönen Gestaltungen im Dargelütz-Projekt).


 
Uwe bietet an, täglich früh Yoga anzuleiten und gemeinsame Meditationen sowie gemeinsames Singen anzubieten. Die Wildpflanzenführungen mit leckeren Ergebnissen – Salate und Pesto - sollen wieder ihren festen Platz haben.
Hannelore möchte ein Seminar über alternatives Waschen (Sich selber und die Wäsche) anbieten.
Gro wird wieder einen Lehrgang zum Thema Reparatur und Pflege von Fahrrädern anbieten.
Matthias Körner (Mattheor) wird wieder zu den die Beweglichkeit und das Wohlbefinden fördernden Übungen nach Liebscher-Bracht einladen. Mit Sven zusammen kann er wieder etwas zum Vortrage bringen .
Anhand des Buches "Freie Menschen in freien Vereinbarungen" kann ein Gesprächskreis sich mit den Grundlagen von Herrschaftsfreiheit auseinandersetzen und auch herausarbeiten, an welchen Punkten wir in SB andere Auffassungen vertreten.
Wie auch sonst haben wir eine Menge Arbeit hier, so daß die, die Freude daran haben und möchten, sich nützlich und kreativ verwirklichen können. 
 
Wer unsere Dargelützer Projekte noch nicht kennt - stellt Euch bitte auf sehr einfache Gegebenheiten en: Wasser kommt größtenteils aus Kanistern - es gibt einen Wasserhahn für das gesamte Gelände. Strom gibt es im kleineren Teil der Gebäude. Für Gäste steht eine Spül-Toilette plus Waschbecken zur Verfügung. Auch für Selbstorganisation von Übernachtung mit Schlafsack, Isomatte, Zelt sind wir sehr dankbar. Bringt deshalb bitte möglichst mit: Schlafsack, Isomatte, evtl. Laken, eventuell Zelt, wichtig: Taschenlampe – gerne Musikinstrumente, Lieder, kreative Ideen, Humor – und zur Bereicherung unseres Speiseplans sind vor allem willkommen: Nudeln, Reis, Brot, Müsli, Haferflocken, Öl und Knoblauch und was auch Ihr gerne eßt.
 
Und meldet Euch bitte bei Uwe oder den Dargelützern an, kann kurze E-Postnotiz oder Nachricht auf Anrufempfänger sein  - Uwe             035939-80602       - VFS-Büro Dargelütz             038720-88558       ,damit wir wegen Unterkunft planen können - danke.
 
So laden wir Euch herzlich zu diesen Tagen ein und freuen uns auf ein so Gott will  gesundes frohes Treffen – Wiedersehen.
 
Im Namen der Organisatoren

 


Liebe Interessierte!


Da wir in unseren Projekten in Dargelütz (bei Parchim/Mecklenburg) einerseits mehr Kapazitäten nun haben, daß Gäste unterkommen, andererseits bei den Schenkerbewegungstreffen schöne Gemeinschaftserfahrungen gemacht haben, auch bei Gemeinschafts-Arbeitsaktionen, laden wir in diesem Sommer erstmalig zu einer

Bauwoche von 3.-11.8. ein.


Die Arbeiten sind großteils einfach, ermöglichen sich auszuprobieren mit diesem und jenem Material, neue Techniken zu erlernen, oder einfach mit anderen zusammen unter Anleitung munter draufloszuschaffen. Ob Gelernte oder Laien, seid alle willkommen, wir finden schon zu guten Teams zusammen.
Wir haben vor (je nach Wetter): Im Außenbereich Arbeiten mit Mörtel (Auffüllen von Fugen), Dachrinnenreparaturen - im Innenbereich einen Raum von altem Putz befreien und neu verputzen, außerdem eine Toilette und Dusche zu installieren (mitsamt dem Bau von Zwischenwänden in dem Raum).
Unsere Küche ist schon oft gelobt worden - leckeres und gesundes Essen ist uns wichtig, viele Dinge sind aus dem eigenen Garten, da ist gut gesorgt.
Wir haben sicher auch genügend Freiraum und Zeit, um im nahe gelegenen Wocker See zu baden, und am Lagerfeuer zu paudern, sinnieren, Gitarre zu spielen, zu Trommeln zu singen, und einiges anderes Schöne zu machen, nach dem uns der Sinn steht.


Bei Interesse meldet Euch bei unserem Dargelützer Büro 038720-88558 oder mir 035939-80602.


Herzlich grüßt Uwe

 


Liebe WegbegleiterInnen und Interessierte,

wir laden Euch/Sie ganz herzlich zum nächsten Schenkerbewegungs-Treffen ein:

Wann? Vom 13. bis 21.04.2013
Wo? In den Projekten "Haus der Gastfreundschaft" und "Verein zur Förderung des Schenkens (VFS) e.V." in der Alte Dorfstraße 6 bis 13A, 19370 Parchim-Dargelütz

Wir haben Folgendes hoffentlich auch für Euch Schöne, Spannende und Interessante auf dem Programm:
Samstag 13.4. ist Anreise vorgesehen – 18 Uhr gemeinsames Abendessen mit anschließender Begrüßungsrunde (etwa 19 Uhr Beginn).
Wir haben wieder viele ehemalige Gäste, Besucher, Praktikanten und Mitwirkende eingeladen.

Am Fr. 19.4. von 10- 13 Uhr ist die jährliche Vereinsversammlung des VFS vorgesehen. Gäste sind herzlich willkommen.

Einige Seminar- und Workshop-Themen, die im Laufe der SB-Treffen-Woche stattfinden, stehen schon fest:
- Wildpflanzenführung (Uwe)
- Kurs über Gesunde Ernährung (Uwe)
- Informationsveranstaltung über "Chemtrails" (Mathias Z.)
- Licht-Liebes-Arbeit und ihre Bezüge zu Peace Pilgrim (Öff Öff und Anke)
- Gemeinsames Anschauen und Besprechen des Interviews von Anke mit Hermann Dohemann vom Projekt "Freilandstiftung Mutter Erde" mit anschließender Gesprächsrunde zur Ethik zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen... (Öff Öff und Anke)
- Vorstellung des Vereins pro Beutelsbacher Konsens (VBK) e.V. mit Gesprächsrunde zu Mitwirkungsmöglichkeiten und weiterer Projekttätigkeit (Öff Öff und Anke)

Thematisch sind wir offen für Eure Anregungen und Beiträge und geben sehr wenig vor, außer dem Interesse und der Bereitschaft zum Austausch über unsere Grundanliegen, uns für Verantwortungsbewußtsein, Entwicklung, Liebe, Wahrhaftigkeit, Solidarität und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft und auf der Welt einzusetzen.
Wieder ist uns wichtig, den Umgang mit Macht und Rücksicht, Entscheidungsfindung, Kommunikation und Konfliktlösung im Umgang untereinander zu üben. Da zeigt sich im Detail oft Wesentliches und wir können uns wertvolle Helfer sein, wo wir lernen dürfen, oder auch feststellen, wo wir schon gelernt haben.
(Allgemein, als Anregung, was man bei solchen Treffen an Themen alles gemeinsam bedenken kann, haben wir auch in unserem
schenkeraspiegelforum.plusboard.de in Verbindung mit früheren Einladungen mehrere Themen mal 'muster-mäßig' ausformuliert, die wer möchte gern auch mal betrachten kann. Siehe fürs Hinfinden im Forum:
http://schenkeraspiegelforum.plusboard.de/sb-treff-42012---und-allzeit-themen-solcher-treffs-t670.html
http://schenkeraspiegelforum.plusboard.de/sb-treff-thema-planung-oeffentl-arbeit-t678.html
und weitere Themen-Threads dort im Themen-Bereich...)

Wie auch sonst haben wir eine Menge Arbeit hier, so daß die, die Freude daran haben und möchten, sich nützlich und kreativ verwirklichen können. Ich (Uwe) werde voraussichtlich großteils im Garten zu finden sein, mit erdigen Händen.

Wer unsere Dargelützer Projekte noch nicht kennt - stellt Euch bitte auf sehr einfache Gegebenheiten en: Wasser kommt größtenteils aus Kanistern - es gibt einen Wasserhahn für das gesamte Gelände. Strom gibt es im kleineren Teil der Gebäude. Für Gäste steht eine Spül-Toilette plus Waschbecken zur Verfügung. Auch für Selbstorganisation von Übernachtung mit Schlafsack, Isomatte, Zelt sind wir sehr dankbar. Bringt deshalb bitte möglichst mit: Schlafsack, Isomatte, evtl. Laken, eventuell Zelt, wichtig: Taschenlampe – gerne Musikinstrumente, Lieder, kreative Ideen, Humor – und zur Bereicherung unseres Speiseplans sind vor allem willkommen: Nudeln, Reis, Brot, Müsli, Haferflocken, Öl und Knoblauch und was auch Ihr gerne eßt.
Und meldet Euch bitte bei Uwe oder den Dargelützern an, kann kurze E-Postnotiz oder Nachricht auf Anrufempfänger sein - Uwe 035939-80602 - VFS-Büro Dargelütz 038720-88558 ,damit wir wegen Unterkunft planen können - danke.
So laden wir Euch herzlich zu diesen Tagen ein und freuen uns auf ein so Gott will gesundes frohes Treffen – Wiedersehen.

Im Namen der Organisatoren

Anke Rochelt, Uwe Wilhelm Haspel und Öff Öff Jürgen Wagner

Nach oben